Mann mit Blume auf Friedhof bei Bestattung am Grab

Günstige Bestattungen – Was gibt es für Möglichkeiten?

Waren Bestattungen früher oft recht ähnlich, können diese mittlerweile in sehr unterschiedliche Preisklassen eingeteilt werden. Aus diesem Grunde ist es ratsam sich verschiedene Angebote einzuholen.

Auf folgende Kostenpunkte ist dabei zu achten:

  1. Kosten der Leistungen des Bestattungsunternehmens
  2. Kosten für den Friedhof (Gebühren etc.)
  3. Kosten für den Grabstein
  4. Kremationsgebühren
  5. Blumenschmuck
  6. Todesanzeige
  7. Trauerkarten
  8. Leichenschmaus
  9. Kosten für die Reederei (entstehen bei Seebestattungen)

Welche Art der Bestattung ist am günstigsten?

Wie bereits eingangs beschrieben, gibt es bei den verschiedenen Bestattungsarten große Unterschiede in den Kosten. Grundsätzlich sind anonyme Bestattungen günstiger als herkömmliche Formen. Diese anonyme Bestattungen können dann noch in Erdbestattungen, Feuerbestattungen und Seebestattungen unterteilt werden. Jedoch ist die anonyme Erdbestattung eher eine seltene Bestattungsart.

Grundsätzlich ist bei den Formen der anonymen Bestattung aber zu beachten, dass eine Begleitung durch Angehörige nicht möglich ist und somit der genaue Bestattungsort nicht bekannt ist.

Wie viel kostet eine anonyme Bestattung?

Wie bereits erwähnt sind die Kosten für eine anonyme Bestattung deutlich unter denen für eine normale Bestattung anzusetzen. Die dabei entstehenden durchschnittlichen Kosten für Bestattereigenleistungen (Fremdleistungen wie Gebühren für ein Krematiorium oder Kosten für den Friedhof sind nicht enthalten) unterscheiden sich dabei stark von Bundesland zu Bundesland.

Im Bereich der anonymen Feuerbestattung schwanken diese Kosten zwischen 519,00EUR in Mecklenburg-Vorpommern und 1147,00EUR in Rheinland-Pfalz.

Eine anonyme Seebestattung ist mit 489,00EUR ebenfalls in Mecklenburg-Vorpommern am günstigsten. Das obere Ende der Spanne markiert hierbei Brandenburg mit 1100,00EUR.

Wie können Sie Discount-Bestatter erkennen?

Discount Bestatter locken immer wieder Trauernde mit besonders günstigen Angeboten. Dies geschieht zumeist im Internet. Hierbei ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass Sie nicht auf Lockangebote hereinfallen.

Aus diesem Grunde gilt: Stets die Angebote ganz genau lesen. Einfach ist dies möglich, wenn Sie auf Qualitätsmerkmale achten. Ein Beispiel in diesem Zusammenhang ist das Markenzeichen “Bestatter – vom Handwerk geprüft“, welches vom Bundesverband Deutscher Bestatter nur an zuverlässige Bestatter vergeben wird.

Eine Unternehmenszertifizierung nach DIN EN ISO 9001, welche durch den TÜV vergeben wird, ist ein weiteres Merkmal für einen guten Bestatter.

Wie in jedem anderen Feld können auch bei Bestattungen unerwartete Kostenfallen auf Sie zukommen. Damit Sie solche vermeiden können, sollten Sie stets nach einer detaillierten Kostenaufstellung fragen.

Des Weiteren sollten Sie sich erkundigen inwiefern Gebühren für eine Trauerhalle, Kosten für zusätzliche Sargträger oder andere Kosten bereits enthalten sind. Gerade die Discount Betriebe werden sehr häufig mit sogenannten Pauschalangeboten. Hierbei wird jedoch nicht weiter ausgeführt was in dem Preis enthalten ist und was nicht. So kann es passieren, dass die tatsächlichen Kosten am Ende wesentlich höher ausfallen als die zuvor berechneten.

Entspricht Günstig gleich Billig?

Bei der Wahl der Bestattung haben viele Angst, dass eine günstige Bestattung billigt wirkt und weniger pietätvoll ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich einige Bestatter auf eine kostengünstige Bestattung spezialisiert haben. In solchen Unternehmen wird die Bestattung trotzdem professionell, einfühlsam und kompetent durchgeführt.

Zum Teil bieten die Unternehmen auch Finanzierungsmöglichkeiten an, aber auch hier sollte man genau prüfen, wie die tatsächlichen Konditionen sind. Unter Umständen ist ein kleiner Kredit für 28 Tage auch eine Möglichkeit, um die Bestattungskosten zu bezahlen. Für mehr Informationen dazu lesen Sie am besten den Erfahrungsbericht zu Vexcash auf alltagskredit.de.

Der Nachteil, der die meisten von einer günstigen anonymen Bestattung abhält, ist die tatsächlich die Anonymität. Durch diese ist es, wie eingangs beschrieben, nicht möglich den genauen Bestattungsort zu identifizieren um an diesem etwa Blumen niederzulegen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.