Google Play Services Akkuentladung auf Android beheben

Die Akkuleistung der Google Play Services ist bis zu einem gewissen Grad eine falsche Bezeichnung, da sie oft durch externe Apps und Funktionen verursacht wird, die Funktionen wie Standort, Metriken, Wi-Fi usw. nutzen, die von den Services verwaltet werden. Die Nutzung dieser Funktionen spiegelt sich schließlich in der Akku-Nutzung der Dienste wider. Wir haben eine Reihe von Lösungen zusammengestellt, die Ihnen helfen sollten, den Akkuverbrauch zu beheben und die Play Services wieder zum Laufen zu bringen.

INHALT

Wie Sie den Akkuverbrauch der Google Play Services unter Android erkennen

Finden Sie die ECHTE Ursache für die Akkuleistung
Cache und Daten von Google Play Services löschen
Beheben Sie den Batterieverbrauch von Google Play Services durch Ausschalten der automatischen Synchronisierung
Sync-Fehler könnten Ihren Akku belasten
Eine App fragt Ihren Standort ab
Deinstallieren Sie Updates für Google Play Services
Installieren Sie eine ältere Version von Google Play Services
Lesen Sie auch:
Wie man sich bei Google auf Android und Desktop abmeldet
Wie man sich bei Google unter Android und auf dem Desktop abmeldet

Wie man den Batterieverbrauch von Google Play Services unter Android erkennt
Sie brauchen keine weitere App zu installieren, um festzustellen, ob Google Play Services den Akku Ihres Android-Geräts entleert.

Gehen Sie zu den Einstellungen und tippen Sie auf „Apps und Benachrichtigungen“.
Tippen Sie auf „Alle xx Apps anzeigen“, scrollen Sie nach unten zu „Google Play Services“ und tippen Sie darauf.
Tippen Sie auf „Erweitert“ und sehen Sie sich dann an, was unter „Akku“ steht.
Reparieren der Google Play Services-Akku-Nutzung
Wie viel Prozent des Akkus wurde seit der letzten vollständigen Aufladung verbraucht? Wenn mehr als ein paar Prozent des Akkus verbraucht werden (d. h. wenn der Wert im zweistelligen Bereich liegt), ist der Wert zu hoch, und Sie müssen das Problem beheben.

Finden Sie die ECHTE Ursache für die Entladung der Batterie

Aber es steckt mehr dahinter, als man auf den ersten Blick sieht, denn an sich verbrauchen die Google Play Services Ihren Akku nicht wirklich. Wie bereits erwähnt, sind es andere Apps, die mit Google Play Services kommunizieren – Standortzugriff, Wi-Fi, Daten und die Ausführung im Hintergrund -, die den Akkuverbrauch verursachen.

Wenn Sie also feststellen, dass Google Play Services Ihren Akku belastet, sollten Sie als Erstes prüfen, welche Apps tatsächlich dafür verantwortlich sind, dass Ihr Akku leer wird.

Früher gab es eine ganze Reihe von Apps für diesen Zweck, aber einige sind inzwischen nicht mehr verfügbar. BetterBatteryStats war einmal eine der besten, ist aber nicht mehr im Play Store zu finden, während das einst beliebte Greenify seit einigen Jahren nicht mehr aktualisiert wurde.

Google Play Services Akkuentladung beheben AccuBattery
Damit hat AccuBattery den ganzen Ruhm für sich gepachtet. Sie müssen das Programm einige Wochen lang laufen lassen, damit es ordnungsgemäß Daten sammeln kann. Danach stellt es den Akkuverbrauch übersichtlich dar und zeigt Ihnen anhand von Grafiken, Ranglisten und detaillierten Metriken über den Akku Ihres Telefons die wahren Schuldigen für den Akkuverbrauch an.

Lesen Sie auch:
13 Lösungen für den Fehler „Google Play Services wurde gestoppt“
13 Lösungen für den Fehler „Google Play Services wurde gestoppt“.

Google Play Services-Cache und -Daten löschen
Als Erstes sollten Sie versuchen, den Cache der Google Play Services zu löschen, da dieser möglicherweise mit überflüssigen Informationen überladen ist, die das Gerät belasten.

Gehen Sie dazu zu „Einstellungen -> Apps & Benachrichtigungen -> Alle xx Apps anzeigen -> Google Play Services -> Speicher & Cache -> Cache löschen“.